12/04/2014

Nachdem das Debütalbum „Games, Cheats & Fakes“ von 2011 noch in der heimatlichen Idylle das Licht der Welt erblickt hatte, stand für FLASH FORWARD fest, dass der Nachfolger nicht vor der eigenen Haustür in Wesel aufgenommen werden sollte, sondern dort wo man bereits seit einiger Zeit unterwegs war – weit weg von zu Hause. Also reiste die Band nach Berlin, um dort gemeinsam mit Flo Nowak (5BUGS) im Dailyhero Studio neue Songs zu produzieren. Entstanden ist das Album Apollon mit insgesamt 10 neuen Songs.

Während Pop-Punk in den Anfangszeiten noch als das Maß aller Dinge galt, beschreibt dieser Stil die musikalische Zusammensetzung der zehn neuen Kompositionen nur noch unzureichend. Für Gitarrist und Sänger Flo steht fest: „Der Sound und die neuen Songs sind nicht nur ausgereifter und abwechslungsreicher, sie sind vor allem auch bewusster arrangiert.“ Als Ergebnis fliegt dem Hörer nun mehrstimmig arrangierter Alternative Rock um die Ohren, der internationale Vergleiche nicht scheut.

Schlagzeuger Tino zufolge lautet der Plan für die kommende Zeit: „Ungezwungen Vollgas geben! In diesem Jahr wollen wir einfach so viel wie möglich spielen, auch mal das Ausland besuchen und jedes Festival mitnehmen."

Mit auf Tour ist immer die passende Mikrofonierung. Für den perfekten Sound wird als beyerdynamic Endorser natürlich gesorgt. Die Jungs von Flash Forward sind mit folgendem beyerdynamic Setup unterwegs:

Vocals: TG V50d
Bass Drum: M 99
Snare: TG D58c
HiHat: MC 930
Toms: 3x TG D58c
Overhead: 2x MC 930
E-Gitarren: 2x TG D50d

Back